Baden-Württemberg – STIPENDIUM für Berufstätige

Blockhäuser zimmern in Kanada, waschen, schneiden, föhnen auf Bali oder sich als Steinmetz in Norwegen versuchen – das Baden-Württemberg-Stipendium für Berufstätige macht’s möglich.

Das Programm der Baden-Württemberg Stiftung gGmbH unterstützt Auslandsaufenthalte in Form von Betriebspraktika und schulischen Weiterbildungen. Bewerben kann sich jeder, vom Gesellen bis zum Meister, der seinen Wohnsitz in Baden-Württemberg hat, sowie ausländische Interessenten, die in einem baden-württembergischen Betrieb Erfahrungen sammeln möchten. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Da der Auslandsaufenthalt der beruflichen Weiterentwicklung dienen soll, muss er in direkter Verbindung mit dem erlernten Beruf stehen.

Von einem Auslandsaufenthalt profitieren sowohl die Arbeitnehmer als auch die Arbeitgeber. Neue Erkenntnisse und Erfahrungen werden gesammelt und können in den heimischen Betrieb einfließen. Internationale Kontakte werden geknüpft, Fremdsprachenkenntnisse verbessert.

Als Träger setzt der Baden-Württembergische Handwerkstag das Projekt in die Tat um. Er ist Ansprechpartner für Interessenten aus dem Handwerk und IHK-Berufen, nimmt die Bewerbungen entgegen und kann bei der Suche nach einem geeigneten Praktikum/Weiterbildung Hilfe leisten. Die Förderung umfasst eine monatliche finanzielle Unterstützung, die in bestimmten Fällen auch einen Zuschuss für einen Sprachkurs vor Ort umfasst.

Das Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Berufstätige wird viermal jährlich vergeben. Bewerbungsstichtage sind der 31.03., 30.06., 30.09. und der 31.12.
Details zum Baden-Württemberg Stipendium wie Zulassungsvoraussetzungen, Erfahrungsberichte, Bewerbungsunterlagen, etc. finden sich auf einer speziellen Internetseite unter  www.bw-stipendium.de oder www.bwstiftung.de.

Suche

TOP-Aktuell
Handwerk will nicht länger warten:
Neues Schulfach Wirtschaft muss früher kommen
mehr>
Mitteilungsdienst
Ausgabe Oktober 2014
Alle Artikel anzeigen
Fördermitglieder